Netzwerk & Finanzierung

Krisendienst
Oberpfalz

Krisendienst Oberpfalz gGmbH
–  Leitstelle  –
Friedrich-Ebert-Str. 1
92421 Schwandorf
E-Mail: info@krisendienst-oberpfalz.de
Telefon:   +49 9431 39994 – 01 (Verwaltung)

Verbindliche Informationen:

Krisendienst Oberpfalz gGmbH
Handelsregister: HRB 17543
Amtsgericht Regensburg
Geschäftsführer: Jens Scheffel

Informationspflichten gemäß Art.13 DSGVO

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende:

Krisendienst Oberpfalz gGmbH

Sparkasse Regensburg

DE36-7505-0000-0027-2322-97

Vielen herzlichen Dank!

Sie können die Krisendienst Oberpfalz gGmbH auch hier unterstützen: smile.amazon.de

Die Krisendienst Oberpfalz gGmbH wird durch den Bezirk Oberpfalz und den Freistaat Bayern finanziert.

Wer sind wir?

  1. Der Krisendienst Oberpfalz ist ein Teil des Netzwerks Krisendienste Bayern.
  2. Die Leitstelle des Krisendienstes wird von der Krisendienst Oberpfalz gGmbH betrieben.
  3. Die Krisendienst Oberpfalz gGmbH wurde 2019 gegründet und hat seine Leitstelle in Schwandorf.
  4. Zweck der gemeinnützigen Gesellschaft ist die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen und die Stärkung des öffentlichen Gesundheitswesens.
  5. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Stärkung der psychiatrischen, psychotherapeutischen, psychosomatischen und psychosozialen Versorgung für Menschen mit psychischem Hilfsbedarf sowie durch den Aufbau und Betrieb eines Krisendienstes gem. Art. 1 BayPsychKHG für den Bezirk Oberpfalz.
  6. Grundlage allen Handelns der Gesellschaft ist es, Menschen in psychosozialen Krisen eine Anlaufstelle zu bieten und durch frühzeitige Unterstützung wirksam Hilfe zu leisten. Prävention, Krisenintervention und Vermittlung in das bestehende Hilfesystem sind zentrale Bezugspunkte und verfolgen das Ziel, Unterbringung ohne oder gegen den Willen betroffener Menschen sowie Zwangsmaßnahmen zu vermeiden.
  7. Das Engagement, das Wissen und die Erfahrung der Menschen in der organisierten Selbsthilfe, insbesondere in den maßgeblichen Verbänden der Psychiatrie-Erfahrenen und den Angehörigen psychisch kranker Menschen wird in die Gesellschaft einfließen.
  8. Die Gesellschaft versteht sich als Teil der durch das Bayerische Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz vorgesehenen Versorgung von Menschen in psychischen Krisen und strebt eine enge Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern dieses Verbundes an.

Wer sind die Gesellschafter?

  1. Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V.
  2. Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH
  3. Sozialteam – Soziotherapeutische Einrichtungen für Nordbayern gGmbH
  4. Ambulanter BetreuungsDienst gGmbH
  5. Haus Margerita Goldwich und Markovic GbR
  6. Diakonisches Werk des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirkes Regensburg e.V.
  7. Diakonisches Werk der Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirke Altdorf-Hersbruck-Neumarkt i.d. Opf. e.V.
  8. Diakonisches Werk des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirkes Sulzbach-Rosenberg e.V.
  9. Bayer. Gesellschaft für psychische Gesundheit e.V.
  10. Dr. Loew Soziale Dienstleistungen Krisendient gGmbH
  11. Verein der Angehörigen psychisch Kranker Regensburg e.V.
  12. Irren ist menschlich e.V.

Weitere Netzwerkpartner sind:

  • Bezirk Oberpfalz
  • Sozialpsychiatrische Dienste (SpDi)
  • Polizeidirektion Regensburg
  • medbo Einrichtungen
  • psychosoziale Arbeitsgemeinschaften (PSAG)
  • Fachambulanzen für Suchtprobleme